Disable Preloader

Interview mit Katrin

Barrique® The famous Art of Spirit

Interview mit Katrin

Katrin ist Barrique-Partnerin in Bad Freienwalde seit 2020

„...entdeckte Barrique als bestes Franchise- Unternehmen im Lebensmittelbereich.“

1. Wie bist Du auf das Barrique Franchise-System aufmerksam geworden?
„Schon lange hatte ich die Idee, in unserer kleinen Stadt wieder einen Geschenkeladen zu eröffnen, das war schon seit Jahren eine Marktlücke.
Da ich keine Erfahrung im kaufmännischen Bereich besitze, war ich auf Hilfe angewiesen. Ich begann im Internet zu recherchieren, und entdeckte Barrique als bestes Franchise- Unternehmen im Lebensmittelbereich. Barrique war genau das, was ich suchte. Ich forderte ganz unverbindlich Informationen an.“

2. Was hat Dich an unserem Konzept sofort überzeugt?
„Ich bekam dann sofort eine Rückmeldung mit ausführlichem Informationsmaterial, das mir schon einen guten Überblick über den Werdegang eines Franchisenehmers gab. So fasste ich mir ein Herz und füllte ein Kontaktformular aus. Daraufhin wurden wir eingeladen zu einem Kennenlern-Gespräch in die Zentrale nach Groß Lobke. Der damalige Expansionsmanager Jan Steggewentz stellte uns das Unternehmen vor und führte uns durch die Lager- und Produktionshallen. Das war sehr beeindruckend, auch die Geschichte der Firmenentstehung, über die ich mich schon vorher informiert hatte, war sehr inspirierend. Barrique ist ein Familienunternehmen, das sehr fair mit seinen Partnern arbeitet. Überzeugt hat mich auch die Qualität der Produkte und das Alleinstellungsmerkmal. Außerdem war für mich sehr hilfreich, dass ich bis zur Eröffnung des Geschäftes mit Rat und Tat, Praktika und Grundschulungen begleitet wurde. Ich lernte das Barrique Team kennen und schätzen: Hans- Heinrich und Sabine Bendix, Melanie Busche, Detlef Garberding, die Mitarbeiter in Hannover und Braunschweig, denen ich sehr dankbar bin für die Geduld und erste Begleitung in meine Selbständigkeit.
Verkaufsfördernd sind vor allem auch Verkostungen, die zu unserem Konzept gehören. Leider war das im letzten Jahr eingeschränkt. Da hat Barrique entsprechend reagiert und Online- Verkostungen angeboten.“

3. Was hast Du vor Barrique gemacht?
„Ich war 32 Jahre lang Lehrerin, habe Englisch, Russisch und Ethik unterrichtet. Ich habe diesen Beruf auch jahrelang gern ausgeübt, aber jetzt musste noch einmal eine neue Herausforderung her.“

4. Was sollte Deiner Meinung nach ein neuer Franchisepartner unbedingt mitbringen?
„Barrique bietet allen Neueinsteigern beste Voraussetzungen. Aber man muss Leidenschaft, Kreativität, Offenheit gegenüber Kunden zeigen. Man sollte sich im Vorfeld über die Produkte informieren. Barriques Grundschulungen bieten dazu genug Möglichkeiten.“

5. Hattest Du vor Barrique schon Kenntnisse von Wein und Feinkost?
„Ich koche gern und genieße dazu auch gern ein schönes Glas Wein, das reicht aber nicht aus, um Kunden in unserem Laden zu beraten. Deshalb haben wir (mein Mann und ich) ein Fernstudium zum Wein -und- Genussexperten absolviert und mit Erfolg bestanden.“